GBPH heißt nicht nur Genesungsbegleitung und Peerberatung Hamburg, sondern es steht auch dafür, wie wir Mitglieder dies mit Leben füllen.

Genesung, Begleitung, Partnerschaft, Hilfe

          Dazu haben wir folgende Sätze entwickelt:

          Genesung: Wir entwickeln Angebote und stehen dafür, um Genesung und die eigenverantwortliche Krisenbewältigung zu fördern.

          Begleitung: Wir entwickeln Angebote und stehen dafür, Genesungsbegleiter, Angehörige und Betroffene auf Grundlage unserer eigenen Krisenerfahrung zu begleiten.

          Partnerschaft: Wir entwickeln Angebote und stehen für gleichberechtigte Begegnung.

          Hilfe: Wir entwickeln Angebote und stehen dafür, Hilfe zur Selbsthilfe zu entwickeln, um in Kontakt und Vernetzung mit Genesungsbegleiter*innen, Peers, Arbeitgebern, Institutionen zu kommen.

          Wir fördern Genesunsgbegleiter*innen bei ihrer beruflichen Entwicklung und darin, ihren Platz als Kollegen in Einrichtungen des psychiatrischen Hilfesystems zu finden.

 

Einladung zum Recovery-Gespräch am Freitag den 7. Dezember 2018 um 16:00 Uhr

Der Verein Genesungsbegleitung und Peerberatung Hamburg e.V. lädt ein, zum Recovery-Gespräch mit Janine Berg-Peer und Ihrer Tochter Henriette Peer (Berlin).

Eine psychische Krankheit trifft selten einen Menschen allein: Angehörige und Freunde sind oft mitbetroffen. Betroffene müssen lernen, ihren eigenen Recoveryweg zu gehen. Aber auch für Angehörigen ist es wichtig, einen eigenen Recoveryweg zu entwickeln.

Henriette Peer und Janine Berg-Peer berichten, wie sie langsam, mit Rückschlägen und Schwierigkeiten gelernt haben, ein gemeinsames Recovery-Team zu werden.

Henriette Peer berichtet, was ihr geholfen hat, die Krankheit zu akzeptieren und sich dazu zu entscheiden, diese selbst zu managen und nicht anderen zu überlassen. Janine Berg-Peer erzählt, wie sie ihre anfängliche Ängste überwunden und verstanden hat, dass Henriette in Krisenzeiten eine gelassene und ruhige Mutter an ihrer Seite braucht.

So haben beide gelernt, sinnvolle Bewältigungsstrategien einzuüben.

Janine Berg-Peer wird passende Passagen aus ihrem Buch „Schizophrenie ist scheiße, Mama“ vorlesen. Henriette Peer wird von ihren Erfahrungen als Peer-Beraterin EX-IN erzählen

Veranstaltungsinformation

Freitag 7.Dezember 2018  um 16:00 Uhr

Nebendahlstr. 7, 22041 Hamburg Wandsbek

(Räumlichkeiten vom Rauhen Haus,  Treffpunkt Wandsbek)

Anmeldung erbeten unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!